Die Krönung sollte es werden, die Krönung einer riesigen Saison. Schon im Dezember musste ich die Karten bestellen, damit wir welche bekamen. Mitte Februar waren sie dann da, 18 Karten für die Nordtribüne, genau über dem Museum. 100 000 Karten hätten locker an die Frau oder den Mann gebracht werden können, also war klar - ausverkauft. Tolle Stimmung war gigantisch. Die Stimmung war auch riesig, wenn auch der Schiedsrichter seinen massgeblichen Anteil am Sieg der Bremer hatte. Seht hier unser Hoffen, Bangen und Leiden...

001 - HSV - Bremen 21.05.2006
002 - HSV - Bremen 21.05.2006

Vor dem Spiel hat der Fussballgott bekanntlich die Kultur gestellt, zumindestens bei einigen von uns. Dieses Mal stand eine Stadtrundfahrt im Doppeldeckerbus auf dem Programm. Dabei fiel mir dieses originelle Plakat auf, das einen Bayernfan (rechts) und einen Pauli-Fan (rechts) zeigt. Die scheinen ja mächtig viel Spass zu haben...

Kathi und Micha hatten zwei Freikarten für das HSV Museum. Da fanden sie dann dieses hier. Is lange her, vielleicht erlebe ich das ja noch mal...

003 - HSV - Bremen 21.05.2006
004 - HSV - Bremen 21.05.2006
005 - HSV - Bremen 21.05.2006

Zuerst waren die Stadtrundfahrer da, anschliessend kamen die Kleinbusfahrer, die auf ihrer Hinfahrt grosses Glück hatten. 30 Km Stau vor Soltau. Dieser wurde auf Landstrassen umfahren und so war man pünktlich im Stadion. Zu guter letzt stiessen noch die Museumsbesucher zu uns und mussten nicht lange nach den Saalkreisdinos suchen. Die Harten suchten die Stehplätze im Block A auf und die Zarten wollten das Spiel von oben beobachten. Spass hatten wir alle, zumindestens unsere Frauen.

006 - HSV - Bremen 21.05.2006

Unser jüngster Dino, der diesmal mit war, zeigte sich sichtlich beeindruckt von Hermann. Raphael stand 3 1/2 Stunden am Zaun. Eine riesige Leistung. Nach dem Spiel sagte er mir, dass er da immer stehen werde, wenn wir in der AOL-Arena sind. Auch unser Thalheimer Steffen war mit, nebst Frau. Allerdings müssen wir bei der nächsten Sitzung noch mal über die Anzugsordnung reden. Wenigstens ein Schal hättest du ihr ja umhängen können.

007 - HSV - Bremen 21.05.2006
008 - HSV - Bremen 21.05.2006
009 - HSV - Bremen 21.05.2006
010 - HSV - Bremen 21.05.2006

Nachdem Micha mich gefunden hatte, war die Freude riesengross. Der Vorstand ist wieder vereint, so solls sein und das wir uns gern haben sieht man auch. Unser Engländer, der Tino hatte schnell unsere Zaunfahne ausfindig gemacht. Seiner Begeisterung für das gute Stück bringt er hier zum Ausdruck - oder will er zu uns runter fliegen...? MACHS NICH; NIMM DIE TREPPE!!!

Ich weis nicht, ob diese Fotos Folgen haben wird. Widerrechtlich besetzten wir die Nordtribüne Block A. Aber es ist nun mal das grösste für uns bei den richtigen, wahrhaftigen Fans zu stehen. 3 Stunden Gänsehaut und das nicht wegen der Kälte! Übrigens hatten wir die ganze Zeit in Hamburg Sonnenschein und 22 Grad - wenn England, ähm Engel reisen...

011 - HSV - Bremen 21.05.2006
012 - HSV - Bremen 21.05.2006

Zum Spiel selber: Eine packende Partie, in der vor allem einer, oder besser gesagt drei im Mittelpunkt standen. Die Unparteiischen. Vor allem wegen der total verpfiffenen 2. Halbzeit gibt es für euch auf einer Skala von 1 - 5 eine klare 6! Zwei nicht gegebene Elfmeter. Vor allem das Foul an Jarolim, er wurde derart hart gefoult, dass ich dachte er steht nie mehr auf. Soll ein Schiri nicht die Gesundheit der Spieler schützen? Vielleicht hat er ja da gerade nicht hingesehen? Den Elfer, den er den Bremern schenkte war dagegen gar keiner. Zum Glück fand der Ball den Weg nicht ins Tor. Sollte der HSV verlieren? Man hatte den Eindruck, wir spielen gegen Paderborn. So wurde dann Dr.Merk liebevoll mit “Hoyzer - Hoyzer” Rufen in die Sommerpause verabschiedet. Er ist der deutsche Vertreter bei der WM, ich frag mich, welche Auswahlkriterien die FIFA zu Grunde legt. Die grösste Frechheit fand ich dann auch noch, dass er nach dem Spiel und nach dem anschauen der Fernsehbilder noch behauptete, er hätte keine Fehlentscheidungen getroffen. Andererseits muss man sagen, dass Ailton seine Chance zum Führungstreffer nicht nutzte, eine 200 % die er freistehend aus 7 m am Tor vorbeischoss. So lassen sich auch die traurigen Gesichter erklären, die Kathi und Diana machen, auch Micha sieht nicht euphorisch aus, obwohl, es war wirklich ein tolles Spiel und eine gigantische Stimmung unter den HSV’ern. Man zweieinhalb Monate bis zur neuen Saison warten, wie soll das gehn...?

014 - HSV - Bremen 21.05.2006
015 - HSV - Bremen 21.05.2006

Trotz der Niederlage wurde gefeiert, nach so einer tollen Saison auf der Zielgeraden abgefangen ist schon bitter. Die Ausgangsposition war da, doch leider hat es wieder nicht gereicht. Es ist aber ein Aufwärtstrend zu sehen, seitdem Dolly sein Zepter schwingt. Bei Schwingen fällt mir gleich was ein. Neuerdings wird er oft kopiert, aber keiner kommt auch nur annähernd an unserer Atouba ran, er ist ist eine echte Bereicherung nicht nur beim Tanzen, er spielt auch verdammt gut Fussball. Am liebsten wäre mir, er würde nächste Saison 34 mal seinen Tanz aufführen..

013 - HSV - Bremen 21.05.2006
016 - HSV - Bremen 21.05.2006

Zum Schluss hiess es einpacken, das machte unser Micha. Zur selben Zeit verliessen die Mannschaft und der Trainerstab die AOL Arena und machte sich auf den Weg zur Saisonabschlussparty. Kathi und Micha waren unsere Repräsentanten. Sie schossen dort viele tolle Bilder, die mich auf die Idee brachten, diese auf einer extra Seite unterzubringen.

017 - HSV - Bremen 21.05.2006
018 - HSV - Bremen 21.05.2006

Kathi, was ist das denn in deiner rechten Hand? Und die Polizei ist auch dabei? Hat sie mitgemacht?

Also, wenn ich das hier so ansehe glaube ich schon! Kathi schäm dich! Kiffen midde Staatsmacht - oder war das alles ganz anders?

019 - HSV - Bremen 21.05.2006
020 - HSV - Bremen 21.05.2006

Zum Schluss noch zwei Fotos, die nicht von mir sind. Das linke ist von Thomas und Torsten aus Halle, das untere ist von der Supporters Seite “geliehen”, hoffentlich gibt es keinen Ärger. Auf der Rückfahrt habe ich dann an der Tanke auf der A 7 noch einen HSV’er aus Hanau getroffen. Steffen (oder Steffan) war diese Saison 4 x zu Heimspielen in Hamburg - und er sah 4 Niederlagen. Von hier aus viele Grüsse nach Hessen aus dem Saalkreis, vielleicht meldest Du dich ja mal, z.B im Gästebuch.

Wir sind online seit 12.04.2005.

Impressum + Datenschutz

Unser Hafen HSV
Unser Hafen HSV

Willkommen beim Fanclub

Saalkreisdinos

OFC des Hamburger Sport Vereins

- seit 2005 -