Lange hat es gedauert, bis der HSV mal wieder in unserer Gegend auftaucht. Um so erfreuter waren wir, dass der HSV, kurz vor Saisonbeginn ein Benefizspiel zu Gunsten der Hochwasseropfer in Dresden austrug. Unter dem Motto “Zwei Städte ein Fluß” (welcher wohl???) fand das Spiel am Mittwoch, den 31.07.2013 statt. Die Vorbereitung war durchwachsen, aber wir rechneten uns durchaus Chancen auf ein gutes Spiel aus. Aber da hatten wir wohl die Rechnung ohne die Wundertüte HSV gemacht...

Gemeinsam mit den Nordsachsen fuhren wir nach Dresden.

001 - Dresden - HSV 31.07.2013
002 - Dresden - HSV 31.07.2013
003 - Dresden - HSV 31.07.2013

Es war schon eine Weile her, das ich im Stadion von Dynamo Dresden war, damals sah es noch ganz anders aus. Ich muss ehrlich sagen, ich bin beeindruckt, schönes Stadion, was sie da hingestellt haben

Alleine sind wir nie, heute ausser den Nordsachsen, auch der Fanclub aus Nordhausen.

004 - Dresden - HSV 31.07.2013
005 - Dresden - HSV 31.07.2013
006 - Dresden - HSV 31.07.2013
007 - Dresden - HSV 31.07.2013
008 - Dresden - HSV 31.07.2013
009 - Dresden - HSV 31.07.2013
010 - Dresden - HSV 31.07.2013
011 - Dresden - HSV 31.07.2013
012 - Dresden - HSV 31.07.2013
013 - Dresden - HSV 31.07.2013
014 - Dresden - HSV 31.07.2013
015 - Dresden - HSV 31.07.2013
016 - Dresden - HSV 31.07.2013
017 - Dresden - HSV 31.07.2013
018 - Dresden - HSV 31.07.2013
019 - Dresden - HSV 31.07.2013
020 - Dresden - HSV 31.07.2013
021 - Dresden - HSV 31.07.2013
022 - Dresden - HSV 31.07.2013

So, nun wissen es alle, dass es ein Benefizspiel ist. Das Stadion füllte sich aber nur langsam.

Zwei, die als Erste das Grün betraten waren Jaroslav Drobny und Sven Neuhaus. Stammkeeper Adler war ja leider verletzt.

Die Saalkreisdinos infiltrierten auch den Heimblock der Dynamos, ich will hier keine Namen nennen, Insider wissen Bescheid...

Langsam kamen doch mehr. Allerdings wurde der Gästeblock nicht voll - so wie das gesamte Stadion.

Und dann ging es los. Auflaufen, Winken, Anstoß. Schnell war klar, wer hier den Ton angab - nicht der HSV.

Zwei unterschiedliche Fangruppen konnte ich ausmachen:

Rechts, das ist wohl die Holländische Nationalmanschaft...?

Unten, die Abordnung der Bezirksschornsteinfeger...?

Weil Dresden aus dem DFB Pokal ausgeschlossen wurde, luden sie zum FDGB Pokal ein.

Tja, und so endete das Spiel. Einzig Maxi Beister fand nach dem Schlußpfiff den Weg zur Gästekurve, der Rest der Mannschaft verschwand lieber in die Kabine - warum nur...?

Wirklich viel waren nicht da. Allerdings viel Prominenz, u.a. der Hamburger Erster Bürgermeister Olaf Scholz, der war auch bedient...

Na, das war dann wohl nix. Total frustriert und mit wenig Hoffnung für das DFB Pokalspiel in Jena machten wir uns auf dem Heimweg. Lustlos, harmlos, kein Feuer und keinen Plan, das war die Erkenntnis aus diesem Spiel, na die Saison kann ja was werden...

Wir sind online seit 12.04.2005.

Impressum + Datenschutz

Unser Hafen HSV
Unser Hafen HSV

Willkommen beim Fanclub

Saalkreisdinos

OFC des Hamburger Sport Vereins

- seit 2005 -

Gästebuch